A száz éve született dr. Horváth István teológiai magántanár (1913–1972) életének lexikális adataihoz

Hermán M. János: A száz éve született dr. Horváth István teológiai magántanár (1913–1972) életének lexikális adataihoz. In: Református Szemle 106.5 (2013), 566-572. pp.

Der reformierte Privatdozent István Horváth (Sathmar, 1913 – Klausenburg, 1972) bekam nach seinem Studium der Theologie in Kolozsvár (Cluj, Klausenburg) ein Stipendium in Basel, wo er zwischen 1935 und 1937 Schüler von Barth, Thurneysen, Cullman, Eichrodt und Hartenstein war. In seiner Heimat arbeitete er als Pfarrer und Religionslehrer. Auch war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im reformierten Kirchendistrikt Királyhágómellék (Episcopia Reformată Oradea) tätig.